Deutsch Englisch

Informationen

Fragen Sie uns!

Neuerwerbungen

Semesterapparate

Sachgebiete

Scandienst

Speichern

Trefferanalyse

Abmelden

 

Elektronische Zettelkataloge

E-Journals

Datenbanken

Nationallizenzen

Fernleihe

Medienaufstellung

Katalogmenü

UB Home

 

Datenschutz

Impressum

1 von 1
      
* Ihre Aktion  Suchen Einführung in das mathematische Arbeiten
Online Ressourcen (ohne Zeitschr.)
PPN: 
1030104662 Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten Testen Sie unseren Discovery-Service!
Titel: 
Person/en: 
Ausgabe: 
3., überarbeitete Auflage
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Berlin ; [Heidelberg] : Springer Spektrum, [2018]
Copyright-Datum: 
© 2018
Umfang: 
1 Online-Ressource (xvii, 533 Seiten) : Illustrationen
Art des Inhalts: 
Schriftenreihe: 
Bibliogr. Zusammenhang: 
Erscheint auch als Druck-Ausgabe: Einführung in das mathematische Arbeiten. - Berlin : Springer Spektrum, 2018. - xvii, 533 Seiten
ISBN: 
978-3-662-56806-4
Weitere Ausgaben: 978-3-662-56805-7 (Druckausgabe)
Identifier: 
DOI: 10.1007/978-3-662-56806-4
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Klassifikation der Library of Congress: QA1-939
Dewey Dezimal-Klassifikation: 510
Regensburger Verbund-Klassifikation:
  • SK 110SK 110: Übergreifende Literatur (Beiträge über verschiedene Gebiete in einem Band) / Mathematik / Monografien
  • SK 399SK 399: Einführung in die höhere Mathematik / Mathematik / Monografien
Book Industry Communication: PB
bisacsh: MAT000000
Thema – the subject category scheme for a global book trade: PB
Inhalt: 
Die Art und Weise, wie Mathematik an höheren Schulen vermittelt wird, unterscheidet sich radikal von der Art und Weise, wie Mathematik an Universitäten gelehrt wird. Während in der Schulmathematik meist Schemata zur Lösung von Standardproblemen im Vordergrund stehen, beschäftigt sich Mathematik als Wissenschaft hauptsächlich mit abstrakten Strukturen. Diese werden durch möglichst wenige grundlegende Attribute definiert, und weitere gültige Eigenschaften sowie Querbeziehungen zu anderen Strukturen werden in Beweisen mittels logischer Schlussfolgerungen abgeleitet. So gibt es wohl kaum ein Fach, bei dem ein breiterer und tieferer Graben zwischen Schule und Hochschule zu überwinden ist, und viele Studierende drohen bereits in den ersten Wochen an diesem Übergang zu scheitern. Die „Einführung in das mathematische Arbeiten" schlägt eine Brücke über diesen Graben, indem sie in der Vermittlung der typischen Inhalte der ersten Studienphase dem „Was" das „Wie" gleichberechtigt zur Seite stellt. Der Text zielt auf ein Verständnis der Mathematik als Methode ab, erklärt die mathematische Sprache, allgemeine Prinzipien und Konventionen und macht das oft Implizite und Unausgesprochene offiziell - nicht als Trockenschwimmkurs sondern verwoben mit den Inhalten: grundlegende Ideen und Schreibweisen, Aussagenlogik, naive Mengenlehre, algebraische Strukturen, Zahlenmengen und analytische Geometrie. Neuerungen in dieser Auflage In dieser überarbeiteten Neuauflage sind an Schlüsselstellen Erklärvideos eingebunden, die eine weitere Unterstützung beim Erlernen der Kerninhalte bieten. Weitere Informationen zum Buch sowie zusätzliches Videomaterial http://www.mat.univie.ac.at/~einfbuch Die Autoren Hermann Schichl, Roland Steinbauer, Fakultät für Mathematik, Universität Wien
Einleitung -- Grundlagen -- Logik -- Mengenlehre -- Grundlegende Algebra -- Zahlenmengen -- Analytische Geometrie -- Literaturverzeichnis -- Englische Phrasen -- Deutsch - Englisch -- Englisch - Deutsch -- Mathematische Symbole -- Theoreme, Propositionen, Lemmata, Korollare -- Beispiele -- Index -- Wichtige Schriften
 
Gesamttitel: 
 
 
 
Anmerkung: 
Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.
Volltext/Image: 
1 von 1
      
 
1 von 1