Deutsch Englisch

Informationen

Fragen Sie uns!

Neuerwerbungen

Semesterapparate

Sachgebiete

Speichern

Trefferanalyse

Abmelden

 

Elektronische Zettelkataloge

Citation Linker

E-Books

E-Journals

Datenbanken

Nationallizenzen

Fernleihe

Medienaufstellung

Katalogmenü

UB Home

Impressum

1 von 1
      
* Ihre Aktion  Suchen Maternale Risikofaktoren im Zusammenhang mit dem fetalen Outcome bei extrem frühen Frühgeburten (≤28. SSW)
Online Ressourcen (ohne Zeitschr.)
PPN: 
1025287975 Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten Testen Sie unseren Discovery-Service!
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Rostock : Universität, 2017
Ort(e): 
Umfang: 
1 Online-Ressource
Art des Inhalts: 
Bibliogr. Zusammenhang: 
Erscheint auch als (Druck-Ausgabe): Weber, Stephanie-Kristin, 1986-. Maternale Risikofaktoren im Zusammenhang mit dem fetalen Outcome bei extrem frühen Frühgeburten (≤28. SSW). - Rostock : Universität, 10. April 2017. - IX, 154 Blätter : Diagramme (schwarz-weiß)
Hochschulschrift: 
Dissertation, Universität Rostock, 2018
Identifier: 
URN: urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0068-6
Schlagwörter: 
Sachgebiete: 
Mehr zum Thema: 
Dewey Dezimal-Klassifikation: 610
Regensburger Verbund-Klassifikation:
Inhalt: 
In der vorliegenden retrospektiven Kohortenstudie konnte eine umfangreiche und differenzierte Liste an Risikofaktoren für die Entwicklung einer extrem frühen Frühgeburt sowie solcher mit einer Bedeutung für die Mortalität bzw. das Überleben dieser Frühgeborenen ermittelt werden. Die Berücksichtigung des hierbei erstellten Risikokatalogs, der die bisher bekannten Daten grundsätzlich bestätigt, aber auch ergänzt, könnte die Basis einer verbesserten neonatalen Überwachung und Betreuung darstellen und so zu einer Zunahme der Überlebenschance extrem früher Frühgeburten beitragen.<ger>
 
 
 
Volltext/Image: 
1 von 1
      
 
1 von 1