Deutsch Englisch

Informationen

Fragen Sie uns!

Neuerwerbungen

Semesterapparate

Sachgebiete

Speichern

Trefferanalyse

Abmelden

 

Elektronische Zettelkataloge

Citation Linker

E-Books

E-Journals

Datenbanken

Nationallizenzen

Fernleihe

Medienaufstellung

Katalogmenü

UB Home

Impressum

4 von 20892
vorheriges Dokument      nächstes Dokument
* Ihre Aktion  Suchen ([ALL] Alle Wörter) Johnson
Online Ressourcen (ohne Zeitschr.)
Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten
PPN: 
863309348
Titel: 
Person/en: 
Körperschaft/en: 
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Wiesbaden : Springer VS, [2017]
Copyright-Datum: 
2017
Umfang: 
1 Online-Ressource (XVII, 644 Seiten)
Anmerkung: 
Description based upon print version of record
Bibliogr. Zusammenhang: 
ISBN: 
978-3-658-13464-8
Weitere Ausgaben: 978-3-658-13463-1 (Printausgabe)
Identifier: 
DOI: 10.1007/978-3-658-13464-8
Schlagwörter: 
Mehr zum Thema: 
Klassifikation der Library of Congress: H61-61.95
Dewey Dezimal-Klassifikation: [23] 300.1
Regensburger Verbund-Klassifikation:
Book Industry Communication: JHBC
Subject Headings List der Book Industry Standards and Communications: SOC019000
Inhalt: 
Das Buch beabsichtigt die Forschungsmethodik einer systematischen Metaphernanalyse als Methode der qualitativen Forschung in ihrer Logik zu rekonstruieren. Die linguistische Metapherntheorie nach Lakoff und Johnson zielt auf alltägliche Denkmuster ab und hat darum im angelsächsischen Sprachraum eine große Resonanz in den Sozialwissenschaften erzeugt. Der vorliegende Band entwickelt sie als qualitatives Forschungsverfahren und als spezifische Hermeneutik weiter. Ihr Kernbegriff, das metaphorische Konzept, wird in seiner Reichweite mit Begriffen wie Deutungsmuster, Habitus, tacit knowledge, sozialen Repräsentationen und Diskurs verglichen. Es folgen eine Übersicht bisheriger Studien in den Sozialwissenschaften und ein ausgearbeiteter methodischer Vorschlag. Der Inhalt Systematische Metaphernanalyse: das Phänomen, eine Bilanz und ein Neuanfang Kognitive Metapherntheorie und Hermeneutik Metaphern im Vergleich mit sozialwissenschaftlichen Konzepten Metaphernreflexion und -analyse in sozialwissenschaftlichen Disziplinen Die Methode der systematischen Metaphernanalyse Die Zielgruppen Studierende, Dozierende und Praktiker der Sozialwissenschaften Der Autor Dr. Rudolf Schmitt ist Professor an der Fakultät Sozialwissenschaften der Hochschule Zittau/Görlitz
Systematische Metaphernanalyse: das Phänomen, eine Bilanz und ein Neuanfang -- Kognitive Metapherntheorie und Hermeneutik -- Metaphern im Vergleich mit sozialwissenschaftlichen Konzepten -- Metaphernreflexion und -analyse in sozialwissenschaftlichen Disziplinen -- Die Methode der systematischen Metaphernanalyse
 
 
Gesamttitel: 
 
 
Anmerkung: 
Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.
Volltext/Image: 
4 von 20892
vorheriges Dokument      nächstes Dokument
 
4 von 20892
vorheriges Dokument      nächstes Dokument